panel 2

DynaM bietet eine Übersicht über die Dynamik des belgischen Arbeitsmarktes 2011-09-29

Im Zeitraum 2009-2010 (Messperiode Juni 2009 - Juni 2010) wurden in Belgien 206 400 zusätzliche Arbeitsstellen durch in Bedeutung wachsende und durchstartende Arbeitgeber geschaffen. Während dieser Periode gingen ebenfalls 173 100 Arbeitsstellen bei abbauenden Unternehmen und durch Betriebseinstellungen verloren. Per Saldo kannte der Beschäftigungsstand eine bescheidene Nettozunahme in Höhe von 1% oder +33 200 Arbeitsplätze. Der Arbeitsmarkt kannte somit eine Wiederbelebung nach der Krise der Jahre 2008-2009.
Bis vor kurzem gab es in Belgien keine strukturierten und verlässlichen Zifferangaben über diese Dynamik. Das Landesamt für Soziale Sicherheit nimmt an DynaM, einem innovativen Projekt, das die Turbulenz auf dem belgischen Arbeitsmarkt kartiert, teil.
DynaM veröffentlich Online-Zifferangaben und deren Deutung auf www.dynam-belgium.org
Das LSS liefert die Daten und hat in Zusammenarbeit mit dem Institut HIVA-K.U.Leuven zuverlässige Statistiken entwickelt. HIVA bietet wissenschaftliche Unterstützung und überwacht die Vergleichbarkeit der Zifferangaben auf internationaler Ebene. Federgon, der Sektorverband der Personal-Dienstleister, unterstützt die Forschung des Instituts HIVA mittels des Federgon Lehrstuhls ‘Dynamik des Arbeitsmarktes’.

^ Back to Top